Unsere Zusammenarbeit mit Lafleur_Blanche_


Vor Kurzem sind wir beim täglichen Stöbern nach Inspiration auf die Instagram-Seite von Lafleur_Blanche_ aufmerksam geworden. Nicht nur begeistert von ihrem Style, sondern auch von ihrem unglaublichem Talent und ihrer Leidenschaft für die Kunst, haben wir uns ein Herz gefasst und sie angeschrieben. Dabei durften wir Lafleur_Blanche_ aka. Yasmin etwas besser kennenlernen. Schnell haben wir gemerkt, dass wir unsere Arbeit gegenseitig sehr wertschätzen und uns unterstützen wollen. So entstand die Idee einer engeren Zusammenarbeit. Damit auch Ihr Yasmin besser kennenlernen könnt, teilt sie einen Teil ihrer Geschichte und ihrer Vision mit euch:

 
 

"Seitdem es Noten gab hatte ich immer ein "sehr gut" im Kunstunterricht. Daher entschied ich mich im Abitur Kunst als Leistungskurs zu wählen. Als ich meine erste praktische Arbeit benotet zurück bekommen hatte und die Note "befriedigend" auf meinem Blatt sah, war ich den ganzen Tag super sauer und total deprimiert. Auf einmal war ich nicht mehr die Klassenbeste und es gab ziemlich viele in meinem Kurs, die es künstlerisch echt drauf hatten und im meinen Augen viel qualifizierter waren, als ich. Jedes mal als wir eine Aufgabe in die Praxis umsetzen sollten, fing ich an mich mit den anderen zu vergleichen und habe meine eigenen Werke nicht wertgeschätzt . Dies ging eine ganze Weile so, bis ich mir dachte, dass ich gar nicht das Zeug für ein Design oder Kunststudium hätte.
Obwohl ich mich dann, als es so weit war, für Erziehungs- und Medienwissenschaften beworben hatte, aber nur Absagen bekam, hat mich Gott nach Magdeburg für ein ganz anderes Studium geschickt. Nach dem Studium, einem Semester in Spanien und einem Auslandspraktikum in Mexiko hat Gott mich wieder nach Köln für meine Master in "Natural Resources Management and Development" geführt.

Die ganze Zeit nach meinem Leistungskurs hab ich nie wieder richtig gemalt...

 
 
 
 

Im November habe ich meine erste Kunstaustellung als Benefiz-Vernissage organisiert (@artforcharityde). Für diesen Anlass habe ich verschiedene Künstler mobilisieren können, ihre Werke für diesen Zweck zu spenden. Der Erlös der ersteigerten Bilder sowie die Spenden ergaben eine Summe von 3500 Euro, welche der Organisationen "MALO A MCHEREZO" in Südostafrika zu Gute kommen. Durch Waisenarbeit in Malawi und Mozambik unterstützt die Organisation 460 Kinder in 5 Kinderdörfern und bietet ihnen nicht nur Essen, Kleidung und medizinische Versorgung, sondern auch Bildung.
Ich träume weiterhin davon, mit meiner Kunst Menschen zu erreichen und das Privileg - im Überfluss zu leben - mit denen zu teilen, die es brauchen.

Es ist unglaublich wie Gott uns mit Gaben beschenkt, wir sie aber viel zu selten nutzen oder uns von Anderen einschüchtern lassen. Viel zu oft schauen wir auf das, was unsere Mitmenschen machen und erreichen, aber schätzen nicht das, was wir selber kreieren.

Oft verstehen wir Gottes Wege auch nicht, die er mit uns geht. In den seltensten Fällen bringt Gott jemanden direkt an das Ziel, dass Er für jeden von uns hat. Meistens führt Gott uns über Wege, die erstmal wie Umwege aussehen. So führt Gott uns von A nach F zu D nach R zu B nach Q und so weiter. Man weiß auch nie, welchen Buchstaben Er als nächstes herausziehen wird. Und dies tut er, weil seine Weisheit weit über unsere Eigene reicht. Was für den Menschen wie ein Umweg wirkt, das ist ein Teil von Gottes perfektem Plan für unser Leben. Er weiß, dass du dich noch entwickeln und vorbereiten musst um für die vollkommene Erfüllung deiner Bestimmung, die er für dich hat, bereit zu sein.

Auch du hast ein Talent, was du viel zu lange ruhen lassen hast!
Let's get started!!"

Lafleur_blanche_